Das Iontophoresegerät



Das Iontophoresegerät gegen Schwitzen

Das Iontophoresegerät wurde vor einigen Jahren erfunden und gilt seither als ein erfolgreicher Behandlungsansatz bei Hyperhidrose, vor allem bei Schweißfüßen/Schweißhänden und übermäßigem Schwitzen unter den Achseln. Bei einer Iontophorese-Therapie wird Leitungswasser mit elektrischen Strom unter Spannung gesetzt. Das Ziel ist die Schweißproduktion einzudämmen. Iontophorese ist bekanntermaßen die erfolgreichste Therapiemöglichkeit gegen Hyperhidrose.
schweisshaende-iontophoresegeraetDurch elektrischen Strom werden Ionen in die Haut eingeschleust. Bis heute ist nicht bekannt, warum diese Vorgang das Schwitzen massiv unterbindet. Es gibt dazu mehrere Theorien. Lange ging man davon aus, dass die Ionen die Schweißdrüsenausgänge verschließen oder zumindest eine Einengung verursachen. Auch über die Ursache der übermäßigen Schweißproduktion wurde diskutiert. Es hieß das die Sekretion durch die Ionen extrem gehemmt wird. Den eigentlichen Grund für diese tollen Resultate sucht man bis heute. Dennoch ist eins sicher: Bei einer kontinuirlichen Steigerung der Stromstärke, werden Sie eine enorme Verbesserung spüren.



Iontophorese - So funktioniert´s

Pro Sitzung wird ca. 12-15 Minuten die betroffene Stelle elektrischem Strom ausgesetzt. Für ein wirklich sehenswertes Ergebnis sollten Sie anfangs täglich, mit schwacher Stromstärke , die betroffenen Gebiete behandeln. Nach einer Woche sollten Sie langsam die Stromstärke langsam und kontinuirlich erhöhen. Egal ob an den Händen und den Füßen oder unter den Achseln, – das Iontophoresegerät bietet große Chancen das übermäßige Schwitzen zu beseitigen und an bestimmten Körperzonen schweißfrei zu bleiben.



Iontophoresegerät - Erfolgschancen

iontophorese-geraetDie Zahlen der Iontophorese-Therapie sprechen für sich. Hyperhidrosepatienten haben eine 95% Erfolgschance mit dem Iontophoresegerät. Die Schweißdrüsen werden bei dieser Therapie nicht beschädigt. In den meisten Fällen sind erste Erfolge gegen das übermäßige Schwitzen nach ca. 1 Woche zu verzeichnen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gerät ohne ärztliche Anweisung benutzt werden kann. In der Anleitung steht haargenau, wie Sie vorgehen sollen. Sie können sich Ihre Zeit sehr gut einteilen und mit einer 15 minütigen Dauer, ist sie sehr gut in Ihren Tag integrierbar.



Das Iontophoresegerät konnte mein Leiden endlich beenden


Wenn Sie also unter Hyperhidrose leiden, ist das Iontophoresegerät genau das richtige für Sie. Auch ich konnte meine jahrelange Hyperhidrose unter Kontrolle bringen. Bevor ich auf diese Methode gestoßen bin, habe ich eine Menge Zeit mit anderen Methode verschwendet. Von Aluminiumchloridlösungen über Medikamente bis hin zur Botoxinjektion. Ich spreche aus Erfahrung und sage Ihnen hiermit aus voller Überzeugung: Dieses Gerät ist unglaublich effektiv, sehr empfehlenswert und wird Ihre Hyperhidrose erfolgreich bekämpfen!

Name:Davita 30035
Produkt:
Qualität:pfeil-gruen-3
Anwendung:-Handflächen
-Fußsohlen
-Achseln
(im Preis enthalten)
Kundenbewertung:4-sterne
Garantie:2 Jahre
Sonstiges:Das günstigste Produkt auf dem Markt, mit dem trotzdem sehenswerte Ergebnisse erzielt werden können. Teuer ist nicht gleich besser!
Preis:EUR 344,90
>> Zum Produkt

Die Leitungswasser-Iontophorese gilt seit Jahren als erfolgreichste und zuverlässigste Therapieform gegen Hyperhidrose. Der große Vorteil gegenüber früher ist, das das Iontophoresegerät problemlos Zuhause angewendet werden kann. Früher war das für die Betroffenen nicht möglich. Sie mussten in eine Arztpraxis rennen und sich dort, unter der Aufsicht eines speziellen Arzt, behandeln lassen. Dabei sind die Preise auch für praxistaugliche Geräte in den letzten Jahren deutlich unter die 1.000 Euro-Marke gesunken, was den Hyperhidrose Patienten extrem zu gute kommt. Die Erfolgschancen sind insbesondere bei einer dauerhaften Anwendung wissenschaftlich bewiesen.



Iontophoresegerät - Schluss mit dem übermäßigem Schwitzen

Das Gerät von Dr. Hoenle ist etwas teurer, doch unter der Betrachtung einer „lebenslangen Therapie“ sind die Mehrkosten aber im Endeffekt sehr gering, wenn man die Anzahl der Sessions (ungefähr 75 pro Jahr z.B. 20 Jahre lang, und solange halten unsere Geräte im Regelfall (und natürlich noch länger) =1500 Sessions teilt, das wären bei einem Mehrpreis von grob 150 EUR – 10 Cent pro Behandlung und das lohnt sich auf Dauer alle mal. Die Erhaltungstherapie muss meist ein Leben lang ausgeführt werden, Sie können auch mal 4 Wöchige Pause einlegen, bis das Schwitzen wieder anfängt (längerer Urlaub), die meisten Menschen nehmen das Iontophoresegerät aber auch auf Reisen mit.Das ist ein weitere großer Vorteil des Iontophoresegeräts. Egal wo egal wie – Sie brauchen lediglich eine Steckdose und etwas Wasser und schon kann die Hyperhidrose Behandlung gestartet werden. Es wird also ein fester Bestandteil Ihres Lebens, und da sollte man sich auf sein Gerät verlassen können.

Sie werden das Iontophoresegerät lieben. Sie werden es bei einem Therapieerfolg nicht mehr aus den Händen geben und sich sicherlich ärgern, nicht schon früher von der Iontophoresetherapie gehört zu haben. Wenn alles normal verläuft, können Sie bereits nach der Initialtherapie (mit täglicher Behandlung) die Erhaltungstherapie mit 1-2 Behandlungen pro Woche à 10 min. starten. Ein lächerlich geringer Aufwand für den Erfolg. Ich betone nochmals: Das Iontophoresegerät ist die erfolgreichste Therapie gegen Hyperhidrose. Worauf warten Sie? Beenden Sie endlich Ihr alltägliches leiden und schauen Sie in eine angstfreie Zukunft, in der das übermäßige Schwitzen nichts verloren hat. Sie werden auch merken welche positiven Auswirkungen das Iontophoresegerät auf Ihre Psyche hat. Die Angst, Menschen die Hand zu schütteln, wird von nun an beseitigt werden. Sie werden nicht mal mehr darüber nachdenken.
Außerdem werden Sie sich in Ihrem sozialem Umfeld wohlfühlen und dabei an Selbstvertrauen gewinnen. Und all das danke dem Iontophoresegerät!